Die Liebe zum Tanzen, die Freude an der Bewegung und der Respekt vor der Persönlichkeit anderer …. das ist es, was ich meinen Schülern vermitteln möchte.


Tanzen ist Leidenschaft, ein Ventil für Emotionen, die Sprache unseres Körpers. Tanzen ist gesund, Tanzen verbindet, es stärkt das Selbstbewusstsein und die Bewegung zur Musik fördert das Rhythmusgefühl und die Musikalität.

All dies erfahren und erleben die Schüler im regelmäßigen Unterricht.
Zudem wird das Koordinations- und Konzentrationsvermögen geschult sowie die Kondition und das Körperbewusstsein trainiert.


In jeder Unterrichtsstunde haben die Schüler die Möglichkeit, sich in kleinen Choreographien zu präsentieren, an ihre Grenzen zu gehen, auch einmal etwas zu riskieren, ihr Selbstvertrauen zu stärken …. um letztendlich wieder einen Schritt weiter zu sein. Aus einer Drehung werden zwei, die Beine werden immer höher, die Sprünge immer weiter …. 


Alles Erlernte hat sich der Schüler selbst erarbeitet und darauf darf er sehr stolz sein. Und ich bin es dann natürlich auch. Ich kann den Schüler im Unterricht nur begleiten, ihn führen, korrigieren, für ihn da sein, ihm zeigen, wie er seinen Körper trainieren sollte .… den Erfolg verdankt sich jeder Eleve selbst. Ich bin sehr glücklich und sehe es als großes Geschenk, dass ich meine Berufung an meine jungen Schüler weitergeben darf.